close
close

CAMALOT ULTRALIGHT
The Evolution of Ultralight

CAMALOT ULTRALIGHT
The Evolution of Ultralight
Mitte der 80iger Jahre sass Tony Christianson, Ingenieur bei Black Diamond, an seinem Schreibtisch und dachte nach. Zusammen mit seinem Entwicklerteam versuchte Christianson etwas noch die Dagewesenes. Das Team hatte Monate damit verbracht, an Klemmsegmenten herumzubasteln – ein zusätzliches Teil hier, ein anderer Winkel dort. Dann, im Jahr 1987, erreichten sie ihr Ziel. Christianson meldete das Patent für Klemmsegmente mit Doppelachsendesign an, eine Entwicklung, die die Kletterszene von Grund auf revolutionierte, indem nun jedes Klemmgerät ein viel breiteres Spektrum an Platzierungsmöglichkeiten bot.

Aber auch nach diesem Durchbruch setzte ein kleines Entwicklerteam bei Black Diamond seine Arbeit fort, um weitere Verbesserungen am Camalot auf den Weg zu bringen. Die nächste Neuerung war das C4, ein paar Jahre später kam das C3 dazu. Danach wurde die Familie der Camalots weiter durch das X4 und X4 Offset ergänzt. Am Gesamtgewicht der Camalots konnten jedoch auch 30 Jahre nach dem Durchbruch von Christianson noch keine signifikanten Änderungen vorgenommen werden.

****
Im Februar 2014 gelang den Black Diamond-Athleten Tommy Caldwell und Alex Honnold die erste, lang ersehnte Fitz Traverse, mit Besteigungen der Gipfel entlang des Bergrückens des Cerro Fitz Roy und seiner umliegenden Berge. Sie hatten schockierend wenig Ausrüstung dabei, und nutzen gemeinsam nur einen einzelnen Schlafsack und ein einzelnes Eisgerät. Aber für das technisch anspruchsvolle Gelände der Traverse mit Schwierigkeitsgraden bis zu 7a (5.11d) C1 konnten sie es sich nicht leisten, bei der Sicherungsausrüstung zu sparen. Die umfasste also zwei Camalot-Sets bis #2 und ein einzelnes #3.

Die Klettergemeinschaft und teilweise auch die gesamte Outdoor-Community feierte Caldwells und Honnolds Erfolg. Ein Stück Klettergeschichte war geschrieben. Hinter den Kulissen entfachte dieser Erfolg jedoch ein Feuer, das schon lange leise in den Black Diamond Headquarters vor sich hin geglüht hatte – das Team war erneut fieberhaft damit beschäftigt, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Was, wenn Caldwell und Honnold noch leichtere Ausrüstung verwendet hätten? fragte man sich.

Durchgehender Dyneema Kern

Das flache Dyneema Mittelsteg-Design ist stark und langlebig.

Besonders geformte Klemmsegmente

Maschinell besonders geformte Klemmsegmente machen einen Grossteil der Gewichtsreduktion aus, behalte gleichzeitig jedoch ihre Haltekraft.

Gleiche Spannweite und –winkel wie original Camalots

Das Doppelachsendesign sorgt für grösstmöglichen Spielraum jedes Klemmsegments.

Monatelang wurden Skizzen zwischen den Entwicklern hin- und hergereicht. Das Team von Black Diamond wollte das Camalot erneut revolutionieren. „Wir haben uns vor allem darauf konzentriert, Gewicht zu eliminieren ohne Funktionalität einzubüssen“, erzählt Design Engineer Pete Gompert.

Die grösste Herausforderung war das Stahlkabel im Zentrum der Camalots. Die hohe Zugfestigkeit von Stahl paart sich mit zusätzlichem Gewicht, und dieser Mittelsteg machte die Camalots schwer. Für eine signifikante Gewichtsersparnis musste das Entwicklerteam eine Lösung finden, um diese Komponente durch etwas Leichteres zu ersetzen.

Ideen wurden aufgegriffen und wieder verworfen, einige schafften sogar einen Schritt über das Zeichenbrett hinaus, aber keine konnte sich durchsetzen. Dann stiess Gompert auf eine Goldader. Er untersuchte ein Stück Dyneema, das in den leichten Rucksäcken von Black Diamond verwendet wird, und hatte den zündenden Einfall. Wenn er eine durchgehende Schlaufe aus Dyneema herstellen könnte, würde diese stark genug sein, um das Stahlkabel des Camalot zu ersetzen.
Ultralight Video and Small Copy close
Gompert wendete sich an eine Berufsgruppe, die sich im Bereich der Seile sicher so gut auskennt, wie die Kletterbranche – Seefahrer. Er durchforstete nautische Handbücher und Dokumente, auf der Suche nach einem Weg, eine durchgehende Schlaufe aus Dyneema herzustellen.

Zusammen mit seinem Team griff Gompert eine Idee auf, die grob auf dem Konzept der Chinesischen Fingerfalle basiert. Mit dieser Technik und nach vielen Testrunden konnte das Team endlich das scheinbar Unmögliche realisieren – eine durchgehende Dyneema-Schlaufe. Endlich konnten sie das schwere Stahlkabel im Zentrum des Camalot ersetzen.

Nach diesem Durchbruch ging es steil bergauf und das Team suchte nach weiteren Möglichkeiten zur Gewichtsersparnis. Die Klemmsegmente wurden aufwändig mit grösseren Aussparungen zum weiteren Sparen von Gewicht bearbeitet, während der klassische Winkel der Klemmsegmente beibehalten wurde, der die C4s berühmt gemacht hatte. Als nächstes nahm sich das Team die Zugdrähte und die Schlinge vor. Die Designer drehten sprichwörtlich jeden Stein um. designers.

24 Monate nach der Zielsetzung eines leichteren Camalots lieferte das Team das Ergebnis. Im Vergleich zu den traditionellen C4s war ein Satz brandneuer Camalot Ultralights nun 25 % leichter.

******
Der Klettersport hat im Laufe der Jahre viele Trends durchlebt, Vom extrem anspruchsvollen technischen Klettern bis hin zum Sportkletterboom und der Hochphase des Bigwall-Kletterns, sind Kletterer nun an einem Punkt angekommen, an dem sie reif für die nächste grosse Sache sind. Caldwell spielte gerade mit dem Zughebel eines Ultralight, als ihm dieser Gedanke in den Sinn kam. Er fragte sich, welchen Unterschied es gemacht hätte, wenn er und Honnold einen doppelten Satz dieser Ultralights für ihre Fitz Traverse gehabt hätten.

„Als die Leute anfingen, immer leichtere Ausrüstung zu nutzen, konnten sie plötzlich riesige Gipfelketten miteinander verbinden und hohe Wände an einem Tag klettern“, berichtet er von der Zeit vor der Einführung der Ultralights. Und nun, ganz gleich ob du eine neue Verbindung der Torres suchst, eine grosse Expedition in Alaska planst oder eine Bigwall auf Baffin klettern möchtest, können wir heute auf wesentlich leichtere Ausrüstung zurückgreifen. Dies ist ein Durchbruch, der eine neue Ära des Klettersports einläutet.



Words: Shey Kiester
Photography: Jon Glassberg & Josh Uhl
Videography: Louder Than 11 Productions
Production: Advent Integrated
CLOSE

Camalot™ Ultralight

Images

Der Camalot™ Ultralight mit 25 % weniger Gewicht als die traditionelle Version eines der beliebtesten Klemmgeräte weltweit stellt einen echten Durchbruch dar und ist ideal für leichte und schnelle Aktionen geeignet.
Artikelnummer BD2621640000ALL1
89,95 $
USD

Variations

Promotions

Buy 4 or more, any combination of Camalots, and receive a 10% discount!
Free Economy Shipping On Orders Over $100

Product Actions

Add to cart options
Der Camalot™ Ultralight mit 25 % weniger Gewicht als die traditionelle Version eines der beliebtesten Klemmgeräte weltweit stellt einen echten Durchbruch dar und ist ideal für leichte und schnelle Aktionen geeignet. Learn More
CLOSE

Oz Carabiner Rackpack

Close X
Oz Carabiner Rackpack Drag to zoom

Images

Das Oz Rackpack ist ein Satz aus 6 Oz-Karabinern mit den einhängefreundlichen Vorteilen unserer HoodWire-Technologie. Die Camalot-Farben dienen zum einfachen Sortieren und Identifizieren der richtigen Grössen am Klettergurt.
Artikelnummer BD3810550000ALL1
52,95 $
USD

Promotions

Free Economy Shipping On Orders Over $100

Product Actions

Add to cart options
Das Oz Rackpack ist ein Satz aus 6 Oz-Karabinern mit den einhängefreundlichen Vorteilen unserer HoodWire-Technologie. Die Camalot-Farben dienen zum einfachen Sortieren und Identifizieren der richtigen Grössen am Klettergurt. Learn More
CLOSE

9.6 - 70m Climbing Rope

Close X
9.6 - 70m Climbing Rope Drag to zoom

Images

Das Arbeitstier zum Klettern rund um den Globus.
Artikelnummer BD323030DURO0701
199,95 $ 159,96 $
USD

Promotions

Free Economy Shipping On Orders Over $100

Product Actions

Add to cart options
Das Arbeitstier zum Klettern rund um den Globus. Learn More
Ultralight Shop Link
SHOP ROCK PROTECTION